Lebensmittel

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählen lebensmittelbedingte Infektionen und Intoxikationen, verursacht durch mikrobiologisch belastete Lebensmittel, zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen. Ein sicheres Lebensmittel soll daher keine Mikroorganismen oder deren Toxine oder Metaboliten enthalten, die für die menschliche Gesundheit ein Risiko darstellen.

Lebensmittel sind ein idealer Nährboden für Mikroorganismen. Daher ist der Verderb von Lebensmitteln bei unsachgemäßer Lagerung oder Überschreitung der Haltbarkeit häufig auf das Wachstum von Bakterien, Hefen oder Schimmelpilze zurückzuführen. Mikrobiologische Lebensmitteluntersuchungen dienen dem Nachweis von potentiellen Krankheitserregern sowie mikrobieller Verunreinigungen durch mangelnde Hygiene bei der Herstellung und Weiterverarbeitung von Lebensmitteln. Auch Lebensmittelverpackungen unterliegen mikrobiologischen Anforderungen, da eine Kontamination ausgehend vom Verpackungsmaterial erfolgen kann.

Die Hauptverantwortung für die Sicherheit eines Lebensmittels liegt beim Lebensmittelunternehmer.

Als akkreditiertes Auftragslabor können wir unsere Kunden mit der Überprüfung von Sicherheit und Qualität Ihrer Produkte nach den gültigen Vorschriften (ISO, ÖNORM usw.) oder ihren internen Vorgaben unterstützen. Unser Dienstleistungsangebot umfasst den Nachweis lebensmittelrelevanter Keime inklusive Pathogener auf allen Stufen der Lebensmittelkette, vom Rohstoff oder der Primärproduktion bis hin zum verzehrfertigen Produkt. Wir begleiten die Produkt- und Prozessentwicklung unserer Kunden, führen Haltbarkeitsstudien, Lagerungsversuche und Stresstests durch, unterstützen sie beim Hygiene-Monitoring ihrer Produktionsumgebung, Mitarbeiter, Arbeitskleidung usw. und unterstützen bei der Interpretation der Ergebnisse.

Wir erweitern ständig unser Angebot um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden.

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Saskia Tinzl-Malang